Japanischer Garten, Japanische Gärten und Japan Garten

moderner Japanischer Garten und moderne Japanischer Gärten von LuxuryTrees®

Mit Ihrem eigenen Japanischen Garten können Sie sich einen lang gehegten Traum erfüllen. Wir von LuxuryTrees® planen diesen gemeinsam mit Ihnen und legen den Japanischen Garten anschließend nach Ihren Vorstellungen an.

Japanische Gärten gelten seit tausenden von Jahren als die schönsten Gärten der Welt. Sie verfügen über verschiedene Stilelemente, die harmonisch miteinander verschmelzen. Hierdurch stellt sich der Einklang von Körper und Geist ein, sodass ein Japanischer Garten meditative Zwecke erfüllt. Auch Sie könne aus Ihrem heimischen Anwesen einen echten Japangarten machen. Unsere Experten beschäftigen sich seit vielen Jahren mit diesem speziellen Kundenwunsch. Um den Traum vom Japanischen Garten perfekt zu machen, besorgen wir Bäume und Bonsais von bester Qualität. Wir achten auf die Auswahl großer Pflanzen, damit der Garten den Anschein erweckt, schon viele Jahre zu bestehen. Wir beschäftigen täglich Mitarbeiter vor Ort in Japan mit der Auswahl der prächtigsten Bäume.

Sie können darauf vertrauen, dass wir wissen, worauf es beim Anlegen des Japangartens ankommt, denn unser Projektleiter hat viele Jahre lang in einem Gartenbauunternehmen in Japan gearbeitet und die schönsten Gärten der Welt geplant

Die Planung eines Japan Garten

Bild mit einer japanischen Gartenplanung

Japanischen Garten richtig planen

Um einen Japanischen Garten anzulegen, bedarf es im Vorfeld der exakten Planung. Ziel ist es, sämtliche Elemente – wie beispielsweise Wasser, Steine, Felsen, Kies und Pflanzen – perfekt aufeinander abzustimmen, um ein rundes Konzept zu erhalten, welches zum Entspannen einlädt. Somit beschäftigt sich unser Team bei der Planung des Japangartens zunächst mit den Abmessungen Ihres Grundstückes sowie den örtlichen Gegebenheiten. Zwar können wir auch auf einem kleinen Garten oder einem Grundstück mit verschiedenen Bauten einen wundervollen Japanischen Garten erschaffen. Allerdings müssen wir beispielsweise bei der Auswahl der Pflanzen wissen, welche Größe diese haben können und an welchen Stellen wir Sie einsetzen. Die Bepflanzung des Japangartens dient nicht nur ästhetischen und beruhigenden Zwecken. Vielmehr werden verschiedene Bäume auch gezielt als Sichtschutz eingesetzt. Inwiefern dies möglich ist, finden wir bei der vorherigen Planung heraus. Wenn Sie ganzjährig von einer Blütenpracht in verschiedenen Farben träumen, suchen wir Pflanzen und Bonsais aus, die zu unterschiedlichen Zeitpunkten blühen und Sie hierdurch mit Freude erfüllen.

Japanischer Garten: Anlegen nach Maß

Wie erwähnt, kommt es beim Bau des Japanischen Gartens auf Maßarbeit und Abstimmung an. Alles muss stimmig sein, um ein ruhiges Bild zu schaffen. Sowohl in einem großen als auch in einem kleinen Garten können wir Ihr individuelles Paradies schaffen. Wir legen Kiesflächen oder Teiche sowie Pflanzbeete an und werden mit anderen Naturmaterialien, wie beispielsweise Holz, arbeiten. Sie sollen beim Relaxen in Ihrem Garten stets den Einklang von Mensch und Natur spüren und sich rundum wohlfühlen. Deshalb achten wir beim Anlegen des Gartens darauf, dass Sie mit den ausgewählten Materialien und Pflanzen im Nachhinein möglichst wenig Arbeit haben.

Ehe wir die Planung durchführen können, benötigen wir entweder eine maßstabsgetreue Skizze Ihres Grundstückes oder wir besuchen Sie vor Ort, um einen exakten Plan zu erstellen. Anhand dessen können wir im Nachgang die Elemente auswählen und Materialien bestellen.

Die Pflege der Japanischen Gärten

Für die Pflege des Japanischen Gartens kommt es maßgeblich auf die gewählten Pflanzen an. Wenn Sie kaum Zeit für die Gartenarbeit haben und uns dies mitteilen, suchen wir Bäume und Sträucher aus, die nicht ständig gepflegt werden müssen. Durch die Verwendung der Naturmaterialien sind angelegte Kiesflächen oder Terrassen wenig pflegeaufwändig. Sollten Sie sich jedoch für das Anlegen eines Teichs entscheiden, weil Sie beispielsweise Kois halten möchten, müssen Sie mit einem erhöhten Pflegeaufwand rechnen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie im Vorfeld überlegen, welchen Zeitaufwand und welche Mühen Sie in Ihren individuellen Japangarten investieren möchten. Wir beraten Sie gern, sofern Sie keine genauen Vorstellungen haben.

Japanischer Garten: Gestaltungsideen

Bild eines japanischen Gartens mit einem Bonsai

Japanischer Garten mit einem Bonsai

Der Japanische Garten wird Ihnen den Luxus ermöglichen, die Seele baumeln zu lassen. Deshalb kommt es bei der Gartenplanung durch unsere Experten in erster Linie auf die Verbindung der einzelnen Gestaltungsideen an. Wir setzen sowohl Bäume und Sträucher als auch Steine und Kies ein, um einen stilechten Japanischen Garten zu erschaffen.
Ebenso wichtig ist der Einsatz von Wasser, beispielsweise in Form eines Teiches oder Wasserbeckens. Ihre Möglichkeiten sind vielseitig. Deshalb ist es uns, den Experten von LuxuryTrees®, überaus wichtig, Sie im Vorfeld ausführlich zu beraten. Ihre persönlichen Vorstellungen sollen in die Gartengestaltung einfließen, denn gemeinsam schaffen wir Ihr privates Paradies.

Wasser im Japanischen Garten

Wasser spielt im Japanischen Garten eine große Rolle, ganz egal, ob Sie einen großen Teich anlegen möchten oder ein kleines Wasserbecken bevorzugen. Auch ein Bachlauf, der sich durch das gesamte Grundstück schlängelt, wäre denkbar. Letztendlich hängt es sowohl von Ihrem Geschmack als auch von dem Zeitaufwand ab, den Sie für die Pflege aufwänden können, für welche Form des Wassers Sie sich entscheiden.

Ein Beispiel für einen Garten mit „unechtem“ Wasser wäre der Zen Garten. Bei diesem wird nicht mit Wasser gearbeitet, sondern vielmehr mit Kies. Der Kies wird auf die vorgesehene Fläche gegeben und anschließend wellenförmig und ineinander übergehend geharkt, sodass es den Anschein erweckt, als handele es sich um Wasser. Beim Rechen sowie Betrachten des Kieses stellt sich eine meditative Entspannung ein. Sofern diese Form für Sie denkbar ist, sollten Sie sich möglicherweise für einen Zengarten entscheiden. Wir beraten Sie gern, wenn Sie Fragen hierzu haben.

Japanischer Steingarten: Was ist zu beachten?

Japanische Gärten zeichnen sich durch die Verwendung der schönsten Naturmaterialien aus. Steine dürfen auf keinen Fall fehlen. Von Findlingen, über Kies bis hin zu Felsen ist alles erlaubt. Bei der Planung achten unsere Experten auf eine exakte Integration der Steine in das Gesamtbild, sodass die Steine keine Überhand nehmen und die Ruhe zerstören. Wir können kleine Beete aus Kies als Wasserersatz anlegen, wie oben erwähnt. Es ist des Weiteren möglich, einzelne große Steine an relevanten Stellen im Garten zu verteilen, um eine atemberaubende Harmonie der einzelnen Stilelemente entstehen zu lassen.

Japanischer Garten: Pflanzen und Bäume

Der Japanische Garten zeichnet sich durch viel Grün in Kombination mit einer wahren Blütenpracht aus. Wer schon einmal einen solchen Garten gesehen hat, weiß, dass vor allem der Rhododendron in seinen unterschiedlichen Arten nicht fehlen darf. Er liebt die Sonne, wobei einige Sorten auch den Schatten vertragen. Und er blüht in den schönsten Farben. Buchsbäume gelten ebenfalls als eine wichtige Pflanze in der Gestaltung des Japangartens. Sie bedürfen einer regelmäßigen Pflege, um ihre gedachte Form zu behalten. Das saftige Grün sorgt jedoch für Entspannung und Ruhe der menschlichen Seele. Ein Baum, der in keinem Japanischen Garten fehlen darf, ist der Fächer-Ahorn. Jedoch eignet sich dieser nur bei einem großen Garten, da er eine stattliche Höhe erreichen kann. Ebenso ist es, wenn Sie die Kiefer für Ihren Garten auswählen. Des Weiteren finden Sie in beinahe jedem Japanischen Garten den Bambus.

Bei der Auswahl der Pflanzen kommt es maßgeblich auf die Beschaffenheit und Größe Ihres Grundstückes an. Deshalb setzen wir uns im Rahmen der Planung gezielt mit der Bepflanzung auseinander und geben Ihnen wichtige Tipps, welche Bäume und Sträucher sich für Ihr Grundstück eignen.

Stilelemente und Dekorationen für den Japangarten

Als ideale Stilelemente und Dekorationen in japanischen Gärten eignen sich Buddha-Statuen aus Stein oder Steinlaternen. Sie spiegeln die Entspannung wider. Wenn Sie sich für Stilelemente entscheiden, legen Sie sich auf wenige Exemplare fest, damit es nicht zu überladen wirkt. Gern beraten wir Sie auch diesbezüglich und ordern die gewünschten Dekorationsartikel für Sie.

Ein wichtiges Stilelement im Japanischen Garten ist zudem der Sichtschutz. Diesen können Sie nicht nur nutzen, um sich vor den Blicken Ihrer Nachbarn zu schützen. Er eignet sich auch, um unschöne Stellen im Garten zu verstecken. Einen tollen Sichtschutz erhalten Sie entweder durch das Setzen geeigneter Pflanzen oder durch etwaige Rankgitter, die beispielsweise aus Bambus bestehen können.

Sie wollen einen traumhaften und aussergewöhnlichen Japan Garten vom Profi und Meisterbetrieb ?

Jetzt kostenlos und unverbindlich anfragen zum Thema Japanischer Garten!